Suchen

 

Was ist Daydream | VR Plattform

Was ist Google Daydream?“ Diese Frage stellt sich für viele Neulinge in der Welt von Virtual Reality (VR). Kurz und knapp: Es umschreibt Googles neue VR-Plattform, welche man mit einem modernen Android-Smartphone, Googles Headset, und der entsprechenden App fürs Handy nutzen kann. Darüber hat man Zugriff auf eine Menge Spiele, Google Street View, sowie Youtube, und alles als erstklassiges VR-Erlebnis. Mittlerweile ist Daydream bereits in der zweiten Generation, und somit für jedermann erschwinglich geworden. Im Folgenden zeige ich euch was ihr für ein schönes VR-Erlebnis benötigt.

Was ist Daydream: VR Plattform für Android

Die Google Plattform kommt als Software für Android-Geräte (ab Android Nougat 7.1), und man erkennt die entsprechenden Smartphones am Label Daydream-ready.  Damit ist es möglich das Smartphone in den Modus „Android VR Mode“ zu versetzen, welcher die Nutzung von VR-Elementen erlaubt. Dadurch ist die Nutzung von Youtube, Google Maps Street View, Google Play Movies & TV und Google Photos in virtueller Realität möglich. Google hat außerdem Partnerschaften mit Netflix und Ubisoft abgeschloßen um weitere Multimediainhalte anbieten zu können, und arbeitet auch mit den Spiele-Engines Unity und Unreal Engine zusammen, um entsprechend hochwertige Spiele auf den Markt bringen zu können. Die Titel sind bisweilen für kleines Geld im Google Playstore erhältlich, da der Markt noch ziemlich jung ist.

Google Daydream View: VR Headset mit Controller

Das VR Headset Google Daydream View wird zur Verwendung um den Kopf geschnallt, und erinnert vom Aussehen leicht an eine Art Taucherbrille, besteht jedoch an der Oberfläche aus komfortablen leichten Stoff für einen angenehmen Sitz. Es wird mittels verstellbarer Schlaufe um den Kopf gebunden und wiegt alleine 261 Gramm, mit Handy nochmal entsprechend mehr – und bedarf daher etwas Gewöhnung. Die zwei Linsen bilden den Kern des Headsets, diese stellen das Bild aus 2 leicht unterschiedlichen Perspektiven dar um die virtuelle Realität zu simulieren. Das Handy wird vorne vor die Linsen in ein Fach gesteckt, um das Bild des Handys durch die Linsen betrachten zu können.

Hardware der Google Daydream 

Um den ganzen Spaß in der virtuellen Welt nun steuern zu können wird zum Headset ein kleiner Controller mitgeliefert. Dieser schnurlose Controller wiegt leichte 40 Gramm, hat ein eingebautes Touchpad, eine Home-Taste, eine App-Taste und Statusleuchte – und wird über einen USB-C-Anschluss geladen. Das Design erinnert stark an ein schlichtes Apple-Modell, und gilt als sehr angenehm und natürlich in der Bedienung. Mit diesem manövriert man sich mit Leichtigkeit durch die virtuelle Welt, indem man einfach über die Symbole in der VR-Welt fährt und diese anklickt, oder durch Bewegung des Controllers. Der Controller reagiert dank seiner Sensoren auf verschiedenste Handbewegungen und ermöglicht so ein realitätsnahes Erlebnis der Bewegung im Raum. 

Welches Smartphone kann Daydream nutzen?

Um in die virtuelle Realität abzutauchen ist ein Smartphone nötig das „daydream-ready“ ist. Die Anforderungen an das Smartphone sind sehr hoch, und bisweilen erfüllen lediglich neuere Generationen von Handys die nötigen Standards. Wie bereits erwähnt sollte das Smartphone mit Android 7.1 aufwärts laufen, da ein starker Prozessor nötig ist um die 60fps aufrechtzuerhalten und eine vernünftige Reaktionszeit für die Sensoren zu ermöglichen. Anbei eine Liste der Handys, mit denen ihr in den Genuss von Daydream kommen könnt:

  • Pixel 2
  • Pixel 2 XL
  • Galaxy S8
  • Galaxy S8+
  • S9
  • Galaxy Note8
  • LG V30
  • Moto Z2 Force
  • Pixel & Pixel Xl
  • Porsche Design Mate 9
  • Axon 7
  • Moto Z
  • Moto Z Force
  • ZenFone AR
  • Mate 9 Pro

 

In der Zukunft folgen sicherlich noch weitere Smartphones, welche die google Daydream App unterstützen.

Was kann ich mit der App machen? 

Daydream ist geeignet für verschiedene Formen der Unterhaltung. Du kannst dich mittels Controller durch das Daydream-Menü bewegen und verschiedene Apps & VR Spiele nutzen. Google zeigt dir für jede App an, wie viel Bewegung in der App vorkommen wird, um dich vor „motion sickness“ zu schützen. Hier eine kleine Auswahl eurer Möglichkeiten:

Mit Daydream in 360°könnt ihr euch in Google Maps Street View bewegen, und ein realistischeres Bild von Orten eures Interesses gewinnen.

Ihr könnt außerdem verschiedene Videos in 360° erleben. So könnt ihr zum Beispiel das Great Barrier Reef erkunden, erfahren wie es ist ein Motorradrennen zu fahren, oder Manhattan aus der Luft erkunden. 

Außerdem könnt ihr mit Daydream natürlich Spiele spielen. Viele davon sind sehr günstig im Google Play Store zu erwerben!

So könnt ihr zum Beispiel das Angelspiel Bait! für einen geringen PReis erhalten.

oder den Shooter Bandit Six für unter einem Euro erhalten. Manche Spiele sind auch gratis zu haben, wie das spaßige Musikspiel Horizons.

Alternative zu Google Daydream 

Falls ihr über keines der oben genannten Smartphones verfügt und trotzdem in virtuelle Welten eintauchen wollt, so empfehlen wir euch die Hi-SHOCK X4 VR Shark VR Brille, welche ebenfalls euch erlaubt VR Inhalte über euer Smarthpone zu betrachten. Euer Smarthpone benötigt lediglich den Gyroscope Sensor, dieser ist in der Regel bei jedem Smartphone ab 150 Euro verbaut. Fallst ihr euch unsicher seid, so kontaktiert einfach unseren freundlichen Support. Wir helfen euch gerne weiter. Wir hoffen euch ausführliche Informationen auf die Frage "Was ist Daydream?" liefern zu können. Verwechselt bitte nicht die App "Daydream" welche ebenfalls im Play Store jedem zur Verfügung steht, doch diese ist lediglich als Screensaver bzw zum Einstellen der eigenen Uhr gedacht.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.